Gebetshaus

"Neues" Gebetshaus eröffnet!

Hunderte von Gästen freuten sich mit uns: nach einem Jahr des Umbaus ist unser Gebetshaus nun endlich fertig und das Gebetshaus-Café eröffnet! Seht selbst wie alles geworden ist! Und das Café hat ab sofort Di 10-16, Mi 10-18 und Do 12-23:00 Uhr geöffnet: Herzlich willkommen!

Das frisch umgebaute Gebetshaus öffnet seine Pforten!

In Kürze ist es soweit und unser frisch umgebautes Gebetshaus präsentiert sich der Öffentlichkeit. Nach Monaten den Bauens werden unsere neuen Räumlichkeiten am 15. August 2015erstmals zu besichtigen sein. An besagtem Samstag gibt es um 15:00 Uhr einen kleinen Festakt. Danach hat das Gebetshaus-Café mit vielen Köstlichkeiten erstmals geöffnet. Parallel dazu gibt es Führungen durch alle Räume unseres neuen Gebetshauses. Und natürlich kann man auch im Gebetsraum Zeit verbringen, wo das Lob Gottes und die Fürbitte nicht verstummen. Viele Gründe also, am 15.08.2015 ab 15:00 Uhr dabei zu sein in der Pilsenerstr. 6 - Herzliche Einladung!
Im Anschluss daran findet um 18:00 Uhr dann ein Mitarbeiterfest in kleinerer Runde statt.

Gute Nachricht: wir konnten unseren gesamten Umbau bis jetzt auch finanziell gut über die Runden bringen. Vielen Dank für alle, die uns dabei so großherzig unterstützt haben! Jetzt gilt es noch die letzten Abschlussrechungen zu bezahlen. Dafür brauchen wir in den nächsten Wochen noch etwa 100.000€, dann ist der komplett Um- und Anbau bezahlt. Wenn Du für diesen Zweck geben kannst, kannst Du das bei der Eröffnung selbst tun oder jetzt mit dem Betreff "Umbau" auf dieses Konto:

Gebetshaus e.V.
IBAN: DE07 7509 0300 0002 3334 30
BIC: GENODEF1M05
Liga Bank Für alle Spenden gibt es Anfang des Jahres selbstverständlich automatisch eine Spendenquittung, falls Du Deine Adresse bei der Überweisung mit vermerkst. DANKE!

3 Jahre ununterbrochenes Gebet im Gebetshaus Augsburg

Am 19. September 2011 war es so weit: die wöchentliche Stundenzahl von gemeinsamem Gebet im Gebetsraum Augsburg hatte die 168 erreicht. Seither riss die Kette von Lobpreis, Anbetung und Fürbitte nicht mehr ab im Gebetshaus. Das war nur möglich durch die intensive Mitarbeit von bis zu 25 GebetshausMissionaren, 80 ehrenamtlichen Mit-Betern, vielen Praktikanten und Besuchern. Nicht zuletzt danken wollen wir den GebetshausPartnern und sonstigen Spendern, die in finanzieller Hinsicht ermöglichten, dass über 26000 Stunden lang Licht, Wärme und Strom für die Hunderten von Beter vorhanden war! Wir machen weiter! Der Herr ist es wert, bei Tag und bei Nacht angebetet zu werden. 

Jetzt kommt der Sommer :)

Liebe Freunde des Gebetshauses,

72 Stunden Lobpreis Nonstop
Die kommende Woche ist für uns aus verschiedenen Gründen besonders. Zum Einen versammeln sich über 120 Leiter von 45 Gebetshäusern aus ganz Europa bei uns in Augsburg. Zum Anderen ist aber bedeutsam, was im Gebetsraum läuft. Wie Ihr wisst, wird seit September 2011 bei uns zu jeder Stunde im Gebetsraum gebetet. Leider ist das zweite Ziel aber noch nicht ganz erreicht: erst die Hälfte der Zeit ist mit "live Lobpreis" abgedeckt. Unser kühnes Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass der Herr bei uns im Gebetshaus auch zu jeder Tages- und Nachtstunde mit Liedern verherrlicht wird. Und Donnerstag bis Sonntag, 22.-25.5., ist es erstmalig soweit: an 72 Stunden wird der Lobpreis nicht verstummen. Für uns ist das sehr bedeutsam:
- am 23.5.07 - also vor 7 Jahren! - begannen wir mit unseren Gebetssessions in Augsburg
- 22.-25.5. findet HOPES statt, die Konferenz der Europäischen Gebetshaus-Leiter
- am 25.5. wählr Europa ein neues Parlament.
Teinahme an der HOPES ist nicht öffentlich zugänglich. Doch unser Gebetsraum schon. Deshalb unsere Einladung: komme während dieser besonderen Tage bei uns dabei und klinke Dich ein in die Lobpreiskette, die bei Tag und bei Nacht nicht verstummt!

Und DANKE an alle, die uns durch ein Quartier ermöglichen, viele Teilnehmer kostenlos unterzubringen. Ach ja, wir machen die HOPES komplett GRATIS für alle Teilnehmer. Kannst Du uns bei der Deckung der Kosten (ca. 9000 €) helfen? Dann wirf einen Blick auf unten stehendes Spendenkonto!

Zwei explosive Bücher
Hinweisen wollen wir Euch auf zwei unserer Bücher, die geistliche Kraftnahrung in kurzweiliger Form und für wenig Geld auf den Punkt bringen: 

Hast Du (noch) einen oder lebst Du das Standardleben, das von Dir erwartet wird? Dieses herausfordernde Büchlein ist wie ein kühler Wasserstrahl ins Gesicht, ein Weckruf aus dem Schlummer jener Kompromisse, die viele Menschen "Normales Leben" nennen. In Dir gibt es die Fähigkeit, zu träumen und groß zu denken. Und Gott möchte und kann sie wachküssen. Was ist dein Traum?, von Johannes Hartl

Die Art und Weise wie wir denken, prägt machtvoll unser ganzes Leben. Das Problem ist, dass uns Lügen über Gott, uns selbst und die Welt oft von dem vollen Lebens-Potenzial abhalten, dass Gott für uns bestimmt hat. Lerne in diesem praxisnahen Buch, Lügenfestungen in deinem Verstand zu erkennen und mit biblischer Wahrheit zu überwinden. Negative Gedankenmuster überwinden, von Johannes Hartl

Für je 5,50 € gibt es beide Bücher hier oder per Mail einfach an: shop@gebetshaus.org
Bitte beachtet, dass unser Shop 22.-25.5. keine Betsellungen bearbeiten kann. Danke.

Keine Wahlwerbung
...wollen wir hier betreiben. Recht erhellend jedoch ist zu sehen, wie die Abgeordneten insgesamt beim berüchtigten "Estrela-Report" im Dezember 2013 gestimmt haben. Hier kann man sehen, wer alles für den Antrag gestimmt hat, "Estrela" abzulehnen. Und daraus ersieht man: alle Abgeordneten der SPD, der Grünen, der FDP und der LINKEN stimmen für ein Recht auf Abtreibung, für Sexualerziehung durch den Staat von Anfang an, für Gender-Mainstreaming und Homo-Ehe. Dass der SPD-Kandidat Martin Schulz dazu aufgerufen hat, christliche Symbole aus öffentlichen Gebäuden zu entfernen, habt Ihr vielleicht schon gehört. Lasst uns für diese Wahl beten UND VERGESST NICHT, WÄHLEN ZU GEHEN. 

Grüße aus Augsburg! Eure Gebetshaus-Freunde

Das Gebetshaus in 14 Minuten

Tag und Nacht Gebet? An 365 Tagen? Wie kommt man auf so eine Idee und welchen Sinn macht es? Hier erzählt Johannes Hartl die Geschichte und Vision des Gebetshauses. 

Audio-Podcast: 

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Audio-Information: 14:36 Minuten | 13.36 MB | 128Kbps Bitrate

INCENSE - schon ausgebucht!

Datum: 
31. Juli 2013 () - 6. September 2013 ()
Incense ist die Lobpreisschule des Gebetshauses, die dich wachsen lässt in deinen Fähigkeiten als Lobpreisleiter, Sänger, Pianist oder Gitarrist.
 

 
BITTE BEACHTEN: VERANSTALTUNG SCHON AUSGEBUCHT!! 
5 Wochen vollgepackt mit persönlichem Coaching, Bandtraining, Songwriting, Stimmbildungs- und Chorarbeit, Musiktheorie, dem Gebetsmodell "Harp&Bowl" und natürlich auch vielen guten Lehren zum Thema prophetischer Lobpreis, Jesus und Gebet. 
Und all das in der geistlichen Dynamik eines 24/7-Gebetshauses!
 
Wann? 31. Juli - 6. September 2013
 
Kosten: 595,- (inkl. Verpflegung)
  
Altersgruppe: 18-30 Jahre
 
Leitung: Sebastian & Veronika Lohmer mit Team
 
Mehr Infos oder Bewerbungsunterlagen: Schreibt eine Mail an incense@gebetshaus.org
Anmeldeschluss: 30. April

Lobpreisleiterseminar

Datum: 
9. Februar 2013 - 10:00 - 17:30

Ein Trainingstag im Gebetshauszentrum Augsburg für Lobpreisleiter, die für ihren Dienst ausgerüstet werden wollen. 

Wenn DU Lobpreisleiter in einem Gebetskreis, einer Gemeinde oder einem Gebetshaushaus bist und neue Ideen suchst, wie du noch tiefer in Anbetung, Salbung und Leitung wachsen kannst, laden wir dich herzlich am 9.Februar zu uns nach Augsburg ein. Wir beide fühlen uns von Gott gerufen, prophetische Musiker in unserem Land zu sammeln und zu trainieren, damit sich Gottes Reich noch sichtbarer durch Lobpreis hier auf Erden manifestiert. 

Wir bitten um schriftliche Anmeldung.

Weitere Infos im Flyer zum downloaden. 

Gebetshaus feierlich eingeweiht

Mit 300 geladenen Gästen, herrlichem Wetter und bester Laune ging am 17.6. ein großer Traum in Erfüllung: das neue Gebetshaus in der Pilsenerstraße wurde eingeweiht. Domkapitular Prälat Dr. Bertram Meier stand zusammen mit dem evangelischen Pfarrer Gottfried Limpert dem Festakt vor und betonte seine Freude über die Anwesenheit so vieler Vertreter unterschiedlicher Kirchen und Gemeinden. Tatsächlich hätte die Mischung kaum bunter sein können.

 

Neben den Gebetshaus-Mitarbeitern, den DavidsEid-Paten und den GebetshausPartnern waren evangelische und katholische Geistliche, freikirchliche Pastoren und eine Gesandtschaft von „Jugend mit einer Mission“ angereist. Als der messianische Jude Arni Klein auf hebräisch den aaronitischen Segen sprach, hatte die Einweihung dann wirklich schon einen Grad von Ökumenizität erreicht, der durchaus dem Anliegen des Gebetshauses entspricht. Hier kann man sich das schöne Ereignis noch einmal ansehen.