Gebetshaus Infobrief

Spendenquittung

Liebe Freunde des Gebetshauses,

in wenigen Tagen werden die Spendenquittungen für 2016 versandt. Leider haben nicht alle, die etwas auf unser Konto (z.B. auch für MissionCampus) gespendet haben, ihre Adresse angegeben. Falls dies bei Ihnen der Fall ist oder sich Ihre Adresse geändert hat, schreiben Sie doch bitte möglichst bis Mitte nächster Woche eine Mail an partner@gebetshaus.org und geben Ihre Adresse an. Dann erhalten Sie eine Spendenquittung. Falls wir Ihre Adresse schon haben, bekommen Sie die Spendenquittung automatisch. 

Vielen Dank! Herzliche Grüße, Ihr Gebetshaus-Team 

Viel MEHR.

Liebe Freunde des Gebetshauses, 

staunend und voll Dankbarkeit blicken wir auf die letzten Tage zurück. Gott hat machtvoll auf der MEHR gewirkt und so viele Menschen berührt! Mit über 10.000 Besuchern war unsere 10. Konferenz die größte. Nachdem sie die größte Halle in Augsburg füllte, stellen sich schwerwiegende Fragen für den Veranstaltungsort der MEHR 2018 (4.-7.1.)... Doch darüber hinaus waren Hunderttausende über Radio und TV live dabei. Erstmals übertrug neben Radio Horeb und Radio Maria auch Bibel TV live von der MEHR. Unser Webstream wurde über 100.000 mal geklickt und schaffte es dadurch in die YouTube-Charts. Zu unserer großen Freude berichteten auch die Tagesthemen und die Tagesschau in relativ langen und überaus positiven Beiträgen über die MEHR (einfach auf den Link klicken). Neben ermutigenden Artikeln in der Tagespost, bei idea und auf kath.net war auch der Artikel in der "Augsburger Allgemeinen" durchaus positiv. Überschrift: "Jubel für Gott!" Und genau das feiern wir. Die Medien berichten über die Freude an Gott, über die Faszination für Gebet und Millionen erfahren davon! Welch erstaunliches Ereignis!

Die einzelnen Höhepunkte der MEHR aufzuzählen, fehlt hier der Raum. In all den genannten Berichten werden sie ausführlich beschrieben. Den Vortrag "Heilige Faszination" und "Erwecke die Helden!" gibt es gratis hier und hier auf YouTube zu sehen. Das Gesamtpaket aller MEHR-Vorträge kann hier bestellt werden.

Viele haben uns auch gefragt, wie es um MissionCampus steht. Unser kühner Glaube streckte sich nach 2000 neuen Bausteinen auf und nach der MEHR aus. Im Moment können wir noch keine endgültigen Zahlen benennen, doch viele Hundert neue Zusagen haben uns schon erreicht. Und hier kann sich seit Kurzem einen schönen kleinen Film über unser großes neues Projekt ansehen.

So bleibt uns am Ende nur der Dank dem gegenüber, von dem alles kommt. Es ist alles ein Geschenk! Heute Abend feiern wir mit unseren Mitarbeitern ausgiebig und dann machen wir wieder mit dem weiter, aus dem alles stammt, was am Anfang und am Ende von alledem steht: das Gebet bei Tag und Nacht. Niemals vergessen: dem viertägigen Gebetstreffen mit 10.000 Teilnehmern ging ein 365-tägiges Gebetstreffen mit ein paar Dutzend hingegebenen Leuten voraus. Alle Kraft kommt aus der Intimität mit Jesus. Gebet ist nicht alles. Aber ohne Gebet ist alles nichts.

Herzlich aus Augsburg, Euer Gebetshaus-Team und Johannes Hartl  

Weihnachtsgrüße aus dem Gebetshaus

Liebe Freunde des Gebetshauses, 

des Staunens wird der nicht müde, der tief bedenkt, was Christen an Weihnachten (dieses Jahr übrigens zeitgleich mit dem jüdischen Channukah-Fest) feiern. Jesus, das Wort des Vaters, wird Mensch. Wo alle Menschen und alle Religionen Gott suchen und erahnen, dort spricht er sich selbst aus. Nicht in einem heiligen Buch oder einem Katalog von Regeln, sondern in einer Person aus Fleisch und Blut. Als kleine Hilfe, sich diesem Geheimnis zu nähern, stellen wir Euch Teil 4 der neuen Vortragsreihe "Die Herrlichkeit Christi" für begrenzte Zeit als gratis Podcast zur Verfügung. Hier gelangt Ihr zu dem Vortrag. Viel Freude damit!

Die MEHR steht vor der Tür
...und die Spannung steigt. Die wichtigste Nachricht zuerst: obwohl schon an die 8000 Personen angemeldet sind, haben wir immer noch Tickets. Im Moment können wir aber nicht versprechen, dass es eine Tageskasse geben wird. Wahrscheinlich werden wir schon einige Tage vor der MEHR ausgebucht sein. Falls Sie noch kein Ticket haben, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen. Für Tages- und Gesamttickets gibt es jeweils noch ein begrenztes Kontingent, das sich schnell verkaufen wird. Hier geht es zu den Tickets.

Priester - bitte meldet Euch!
Wir wissen, dass viele katholische Priester auf die MEHR kommen. Für uns ist jedoch wichtig zu wissen, mit wie vielen Beichtvätern und Konzelebranten wir rechnen dürfen. Deshalb melden Sie sich bitte unter mitarbeit@mehr.org - Als Beichtvater können Sie sich auch als "Helfer" zum reduzierten Preis anmelden.

Neues Buch erscheint!
Unter dem Titel "Einfach Gebet" ist ein neues Buch von mir erschienen :) Verkaufsstart ist auf der MEHR, doch zur Steigerung der Vorfreude diese Vorab-Information schon jetzt. 

MissionCampus
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass bereits 860 Bausteine für unser Bauprojekt hereingekommen sind! Unsere Hoffnung ist, dass diese Zahl sich auf der MEHR noch bedeutend erhöht, doch dieser Start ist bereits sehr erfreulich! Allen ein herzliches Vergelt's Gott, die mit uns diesen Schritt des Glaubens gehen. Hier finden Sie alle Infos rund um MissionCampus. 

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch gesegnete Fesstage! Euer Gebetshaus-Team und Johannes Hartl


 

 

Noch 71 Tage!

Liebe Freunde des Gebetshauses,

noch 71 Tage bis zur MEHR! Mit knapp doppelt so vielen Anmeldungen wie letztes Jahr zur gleichen Zeit (!) verspricht auch diese MEHR ein Highlight zum Jahresauftakt zu werden. Kennen Sie unser schönes MEHR-Video schon? Hier kann man es ansehen und sich das Ticket für die Konferenz sichern. Einmal mehr der Hinweis: im Moment gibt es nur Tickets für die gesamte Konferenz. Tagestickets verkaufen wir erst wenn wir absehen können, ob das Kontingent an Sitzplätzen dafür noch ausreicht. 

Günstige Gruppenunterkünfte
Der Preis für die MEHR ist seit letztem Jahr gleich geblieben! Eine weitere gute Nachricht für Teilnehmer mit schmalerem Budget: uns stehen dieses Jahr rund 1000 preisgünstige Gruppenunterkünfte zur Verfügung, darunter auch solche für Familien. Alle Infos dazu ebenfalls hier

Priester gesucht
Die gute Nachricht zuerst: mit über 80 Anmeldungen sind auch die Gebetshaus-Priesterexerzitien fast komplett ausgebucht. Wer noch teilnehmen will, kann sich hier schnell noch informieren. Für die MEHR: Sie sind Priester oder evangelischer Pfarrer und wollen zu MEHR Gebetshauskonferenz kommen? Super, wir brauchen Sie! Wie auch in den vergangen Jahren soll es während der Konferenz Zeiten geben, in denen Beichte gehört wird und das Bußsakrament empfangen werden kann.Wären Sie bereit in den Tagen der MEHR für die Konferenzteilnehmer die Beichte zu hören? Dann schreiben Sie sie uns - mehr@gebetshaus.org. Für die Anmeldung: Falls Sie als Pfarrer und Priester zur Beichte bereit stehen, können sie sich als Helfer anmelden (ermäßigtes Ticket). Vielen Dank. 

Restplätze für Aussteller
Das MEHR-Forum ist dieses Jahr bedeutend schöner, gemütlicher und größer. Trotzdem ist der Großteil der Stände schon vergeben. Möchten Sie Ihre Organisation auf der MEHR vorstellen? Dann schnell hier informieren.  

Gebetshaus sucht Veranstaltungsmanager 
Die MEHR wächst weiter. Deshalb sind wir händeringend auf der Suche nach einem GebetshausMissionar der besonderen Art. Lieben Sie das Gebetshaus und wären gerne Teil eines wachsenden, hoch begeisterten Teams? Sind Sie Veranstaltungsmanager oder Bühnenregisseur mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Großveranstaltungen? Dann suchen wir vielleicht genau Sie. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter officejohanneshartl@gebetshaus.org 

Herzliche Grüße aus Augsburg, Ihr Johannes Hartl

Neues aus dem Gebetshaus

Liebe Freunde des Gebetshauses,

freut Euch mit uns! Schon über 250 Bausteine für "MISSION CAMPUS" in nur 2 Wochen. Wir sind sehr ermutigt und danken herzlich allen, die unter diesen Allerersten waren. Wir glauben, dass der Herr noch viele Weitere bewegen wird! Hier kann man sich über unser ambitioniertes Bauprojekt informieren

Unter dem Titel "Eltern nach dem Herzen Gottes" beginnt am Donnerstag, 6.10. eine neue Vortragsreihe von Dr. Johannes Hartl. Kinder ins Leben lieben - und dabei selbst nicht den Verstand verlieren. Zwischen hohen Idealen und alltäglichem Stress bleibt Elternschaft doch die wichtigste Aufgabe der Welt. Das Problem ist: die eigenen Kinder konfrontieren einen mit der eigenen Kindheit. Deshalb steht und fällt alles damit, selbst der Vaterliebe Gottes zu begegnen. Bei ihm lerne ich, mit mir selbst gut umzugehen und meine Kinder in Freiheit und Verantwortung zu führen. Und das wird dann auch richtig praxisnah. Beginn: 19:30 Uhr. Die weiteren Termine: 13.10., 3.11., 10.11.

Diese Woche startet INCENSE, die Jüngerschaftsschule des Gebetshauses, die einmal mehr mit 34 Studenten ausgebucht ist. Die nächste INCENSE startet im Oktober 2017, Informationen dazu gibt es schon hier.

Du kannst nicht für 10 Monate nach Augsburg kommen, aber möchtest dennoch ein intensives Training für Deinen Alltag? In einer engen Gemeinschaft anderer, die in Arbeit, Beruf und Familie stehen, lernen, was es heißt, im Alltag geisterfüllt zu leben? Dann ist die DanielAkademie das Richtige für Dich: ein Kraftpaket an Jüngerschaftsschule an Wochenenden und voller Praxisnähe für das echte Leben. Start: Februar 2017, es gibt noch freie Plätze! Hier alle Infos dazu. 

Bereits 80 Anmeldungen! Wenige Restplätze gibt es noch für unsere Priesterexerzitien "MEHRblick", 20.-25.11, für katholische Priester. Hier gibt es alle Infos.   

Herzliche Grüße aus Augsburg, Euer Team vom Gebetshaus 

Liebe Freunde des Gebetshauses,

freut Euch mit uns - schon wenige Tage nachdem wir unser neues großes Bauprojekt MISSION CAMPUS vorgestellt haben, konnten wir uns über den 100. Baustein freuen! Sie wissen nicht, was es mit den 5000 Bausteinen und MISSION CAMPUS zu tun hat? Dann können Sie in diesem Video noch einmal ansehen, wie am letzten Donnerstag der nächste große Schritt in der Geschichte des Gebetshauses vorgestellt wurde. Auf der Webseite www.mission-campus.de stellen wir außerdem Details zu unserem großen neuen Plan vor. Wollen Sie einer der nächsten 100 Bausteine sein, der dem Gebetshaus hilft, auf die nächste Stufe zu kommen? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Teil unseres Traum würden!
Herzliche Grüße aus Augsburg, Ihr Johannes Hartl und das Gebetshaus-Team

Jubiläum!

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns. Das Gebetshaus begann schon im Mai 2007, doch seit dem 19. September 2011 verstummen Lobpreis und Fürbitte nicht mehr! Über 40.000 Stunden Gebet, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir feiern 5 Jahre Treue Gottes, die uns durch leichte und schwere Zeiten getragen hat. Wir feiern Hunderte von hingebungsvolle Beter, die dafür gesorgt haben, dass das „Feuer auf dem Altar“ nicht ausging. Tausende von Besuchern und Gästen. Nicht zuletzt danken wir auch unserer Unterstützern, die durch ihre finanzielle Gabe an alledem mitgewirkt haben. Gemeinsam ist und bleibt unser Bekenntnis: „Night and day we pray. Weil Jesus es wert ist. Das leben wir - das trainieren wir!“ Denn Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts. 

Nach 5 Jahren ist es nun auch Zeit für eine größere Bekanntgabe. Am kommenden DonnerstagAbend, 22.9., werden wir nicht nur in einem kleinen Festakt auf das 5-jährige Jubiläum anstoßen, sondern auch eine große Neuigkeit verkünden. Nur soviel sei verraten: sie hat etwas mit der Zahl 5 zu tun, genauer gesagt: mit 5 mal 1000. Neugierig? Dann kommen Sie am DonnerstagAbend ins Gebetshaus. Nach dem Lobpreis gibt es einen Vortrag von mir. Es wird der Abschlussvortrag der neuen Reihe „Die Herrlichkeit Christi“ und schon deshalb etwas Besonderes. Danach gibt es einen kleinen Empfang und die Vorstellung unserer Neuigkeit. Sie können nicht nach Augsburg kommen? Dann seien Sie live dabei im Webstream unter: https://gebetshaus.org/livestream 

Feiern Sie mit uns! Und seien Sie dabei, wenn wir am 22.9. ein neues Kapitel in der Gebetshaus-Geschichte eröffnen!

Herzlich aus Augsburg, Ihr Johannes Hartl

Dieses kleine Video erzählt ein wenig über diese wunderschöne Tatsache! (Video online ab 8:00 Uhr) 

MEHR - Mitarbeiter für Kinderdienst gesucht!

Dein Herz brennt dafür Kinder zu Jesus zu führen?  Du arbeitest im Kinderdienst Deiner Gemeinde mit? Du kennst jemanden auf den diese Beschreibung zutrifft? Wir suchen Dich!

 

Wir suchen erfahrene und motivierte Mitarbeiter für den Kinderdienst auf der MEHR Konferenz im Januar 2017. Der Kinderdienst auf der MEHR besteht aus feurigen Lobpreis, tiefgehenden Inputs, Gemeinschaft in Kleingruppen, kreativen Workshops, lustigen Spielen und viel Begegnung mit Jesus.

 

Die Mitarbeit beinhaltet eine Arbeitszeit von ca. 20-25 Stunden während der gesamten MEHR. Du erhältst ein Ticket und Verpflegung während der Veranstaltung.

 

Meldet Euch als Kinderdienstteam Eurer Gemeinde an und nutzt die Chance kreative Ideen und Erfahrungen in den eigenen Kinderdienst mitzunehmen. Einzelanmeldungen sind auch willkommen. Seid dabei! Wir freuen uns auf Euch!

 

Es gibt noch weitere Bereiche, in denen man auf der MEHR mitarbeiten kann. Konkret suchen wir noch Ärzte, Arzthelferinnen, Rettungssanitäter und Krankenpfleger für den Sanitätsdienst, sowie Mitarbeiter im Café oder im Ordnerdienst.

 

Habt ihr Interesse? So meldet euch per mail bei mitarbeit@gebetshaus.org.

Viel Grund zur Freude

Liebe Freunde des Gebetshauses,
wir wissen nicht, wie viele neue Gebetshäuser entstanden sind, die vom Gebetshaus Augsburg inspiriert sind. Doch hier kommt eine fast unglaubliche Geschichte. Vor einigen Jahren kam ein Mann aus Myanmar (Burma) in unseren damaligen kleinen Gebetsraum. Er blieb stundenlang in tiefem Gebet und war nachher zutiefst bewegt. In sehr schwachem Englisch erklärte er mir, er wolle so etwas in seiner Heimat auch starten. Myanmar ist buddhistisch und war bis vor kurzem noch ein Land aggressiver Christenverfolgung. Über die Jahre kam er immer mal wieder für ein paar Stunden nach Augsburg. Jetzt berichtete er mir, dass er mittlerweile zwei Gebetshäuser gegründet hat. In dem einem werde täglich 18 Stunden gebetet (8 Vollzeitler!), in dem anderen bis zu 24 Stunden täglich und 10 Vollzeitler. Na das nenne ich mal Wachstum. Und nebenher schickt er mir noch ein Foto mit der Unterschrift: diese Frau gibt gerade Zeugnis weil sie von Brustkrebs geheilt wurde. Wow. Und all das unter einfachsten Verhältnissen. Danke, Herr! Fülle die Nationen mit Tag-und-Nacht-Gebet!!

Neue Missionare
Unsere Mitarbeiterschaft wächst stetig! So beginnen im August und den folgenden Monaten insgesamt 9 (!) neue GebetshausMissionare ihren vollzeitlichen Dienst bei uns. Wir werden sie Euch noch näher vorstellen. Sie alle leben von Spenden, einige haben noch sehr wenig davon. Könntest Du Dir vorstellen, einen unserer neuen Mitarbeiter zu untersrtützen und einen persönlichen Gebetspartner zu gewinnen? Dann maile uns doch an partner@gebetshaus.org - vielen Dank!

Volontariat für Audiotechniker
Gott wohnt im Lobpreis seines Volkes! Der Lobpreis hier im Gebetshaus ist immer mit Musik verbunden. Die Qualität der Musik ist ist ein wichtiger Bestandteil im Lobpreisdienst. Gott ist schön, Lobpreis ist schön und das soll auch der Sound der Musik widerspiegeln. Als Tontechniker bist du total nah am musikalischen Geschehen dran und kannst an entscheidender Stelle mithelfen, dass Gott zu jeder Tages und Nachtzeit mit gut klingendem und abgemischten Lobpreis besungen wird. Schöne Musik ehrt Gott.

Hast du Interesse deine Fähigkeiten als Audiotechniker zu entwicklen, dein musikalisches Ohr zu schulen und total praktisch kleinere und größere Live-Sessions im Gebetshaus  abzumischen? Dann ist unser brandneues Volontariat für AudioTechniker etwas für dich. Du lebst für mindesten 6-Wochen bei uns im Gebetshaus mit, bist täglich in einer Schicht im Gebetsraum eingebunden und fester Bestandteil der Volontariatsgruppe.  
Darüber hinaus bekommst du wöchentlich ein extra abgestimmte in-House-Training für unsere AudioTechniker, das u.a. folgende Inhalte bietet:
1. Hands-On Training Live und im Studio
2. PA und Monitoring
3. Gehörbildung – musikalisch Mischen
4. Mischpultarchitektur
5. Akustik Grundlagen 
6. Signalwege
7. Instrumentenkunde und Mikrofonlehre
U.v.m
Bewirb dich jetzt mit einer Mail an mitarbeit@gebetshaus.org 
Start: 17. Oktober 2016
 
Komm und sei Teil von etwas Großem.
Herzliche Grüße aus Augsburg, Eure Freunde vom Gebetshaus 

Sommergrüße und eine Bitte!

Liebe Freunde des Gebetshauses, 
heute haben wir eine interessante Frage von Freunden aus München für Euch. Im unten stehenden Text wird auch deutlich, was der Herr momentan so im ganzen Bereich der Flüchtlinge und der Muslime in unserem Land tut. 
Herzliche Grüße aus Ausgburg, Euer Johannes Hartl 

Liebe Partner, Unterstützer und Freunde des Gebetshauses Augsburg,

Deutschland und Europa befinden sich in einer besonderen, von unserem Herrn mit einem Heilsplan ausgestatteten Zeit, in der Hilfsbedürftige in großer Anzahl vor Krieg, Verfolgung und Armut in unser vereintes Europa flüchten um Schutz, Hilfe und unsere Liebe zum Nächsten zu erfahren.
In Matthäus 28:18 werden wir liebe Brüder und Schwestern zur Aktivität aufgerufen:

„Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Weltzeit!“ (Matthaeus 28:18) 

und weiter:
„Danach bestimmte Jesus noch siebzig andere und sandte sie je zwei und zwei vor sich her in alle Städte und Orte, wohin er selbst kommen wollte. Er sprach nun zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es sind wenige Arbeiter. Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte sende! Geht hin! Siehe, ich sende euch wie Lämmer mitten unter die Wölfe...“ (Lukas 10;1-3) 
Wir stellen fest, dass genau jetzt die Ernte, die der Herr vorbereitet hat besonders groß ist. 
Berufen zur Nachfolge Christi und mit diesem klarem Auftrag unseres Herrn ausgestattet befindet sich eine Gruppe von Brüdern und Schwestern in der unmittelbaren Arbeit mit Flüchtlingen um unter diesen die Frohe Botschaft zu verkündigen. Dabei stellen wir mit großer Freude fest, dass der Hunger der Müden, Geplagten, teils Traumatisierten und bei uns Schutzsuchenden nach der Liebe Jesu Christi so groß ist, dass wir es nicht mehr schaffen diese mit privaten KFZ zu transportieren. Im Raum München müssen Busse genutzt werden um die hohe Anzahl Interessierter an dem Evangelium unseres Herrn von Ihren Unterkünften zu den organisierten Veranstaltungen zu transportieren.
So bitte ich Euch in diesem Anliegen um Unterstützung.
Wir planen bald 3 Veranstaltungen am Abend pro Woche in München. Konkret wird Hilfe benötigt um das genannte Transportproblem besser zu lösen. Hat jemand ein Personentransportunternehmen, oder Zugriff auf Personentransportkapazitäten? 
Falls jemand Hilfe und Unterstützung anbieten kann bitte ich Euch mit Andreas Kontakt aufzunehmen. Er koordiniert die Unterstützung für München. Seine Kontaktdaten findet Ihr auf www.elijah21.org bzw. sendet eine Mail an info@elijah21.org oder ruft an unter 0821-65041634.
So wünsche ich reiche Ernte für unseren Herrn!
1So sei nun stark, mein Sohn, durch die Gnade in Christus Jesus. 2Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das befiehl treuen Menschen an, die tüchtig sind, auch andere zu lehren. (2. Timotheus 2,1)