Willkommen!

Mission Campus: Bauprojekt feierlich vorgestellt

Fünf Jahre nach Beginn einer Gebetskette, die nicht mehr abreißt, wird im Gebetshaus der Platz zu wenig. Lange erwartet wurde es am 22.9. nun definitiv verkündet: das Gebetshaus plant ein umfangreiches neues Bauprojekt. Dieses umfasst auch den Erwerb eines großen Nachbargrundstücks, auf dem eine Veranstaltungshalle für 1000 Personen errichtet werden soll. Darüber hinaus soll ein Gästetrakt samt Großküche und Parkplätzen entstehen, sowie ein eigener Gebetsraum für stilles Gebet. Finanziert werden soll das Projekt einmal mehr ausschließlich durch spenden. Unter http://mission-campus.de wird ab sofort darüber informiert, wie man Teil an dieser großen Vision werden kann. "Training a generation in prayer and leadership": wollen Sie einer der 5000 Bausteine sein, der uns hilft, diesen Traum Realität werden zu lassen? Sehen Sie in diesem Video die Vorstellung des Projekts durch Johannes Hartl und Josef Müller. 

5 Jahre 24/7 Gebet!

Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns. Das Gebetshaus begann schon im Mai 2007, doch seit dem 19. September 2011 verstummen Lobpreis und Fürbitte nicht mehr! Über 40.000 Stunden Gebet, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir feiern 5 Jahre Treue Gottes, die uns durch leichte und schwere Zeiten getragen hat. Wir feiern Hunderte von hingebungsvolle Beter, die dafür gesorgt haben, dass das „Feuer auf dem Altar“ nicht ausging. Tausende von Besuchern und Gästen. Nicht zuletzt danken wir auch unserer Unterstützern, die durch ihre finanzielle Gabe an alledem mitgewirkt haben. Gemeinsam ist und bleibt unser Bekenntnis: „Night and day we pray. Weil Jesus es wert ist. Das leben wir - das trainieren wir!“ Denn Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts. 

Nach 5 Jahren ist es nun auch Zeit für eine größere Bekanntgabe. Am kommenden DonnerstagAbend, 22.9., werden wir nicht nur in einem kleinen Festakt auf das 5-jährige Jubiläum anstoßen, sondern auch eine große Neuigkeit verkünden. Nur soviel sei verraten: sie hat etwas mit der Zahl 5 zu tun, genauer gesagt: mit 5 mal 1000. Neugierig? Dann kommen Sie am DonnerstagAbend ins Gebetshaus. Nach dem Lobpreis gibt es einen Vortrag von mir. Es wird der Abschlussvortrag der neuen Reihe „Die Herrlichkeit Christi“ und schon deshalb etwas Besonderes. Danach gibt es einen kleinen Empfang und die Vorstellung unserer Neuigkeit. Sie können nicht nach Augsburg kommen? Dann seien Sie live dabei im Webstream unter: https://gebetshaus.org/livestream 

Feiern Sie mit uns! Und seien Sie dabei, wenn wir am 22.9. ein neues Kapitel in der Gebetshaus-Geschichte eröffnen!

Herzlich aus Augsburg, Ihr Johannes Hartl

Dieses kleine Video erzählt ein wenig über unser großes Jubiläum:

See video

MEHR Flyer

Info zum Segnungsgebet

Das Segnungsgebet am Montag, 19.9.2016 entfällt.

Noch knapp vier Monate bis zur MEHR 2017!

Der Sommer ist vorbei und in weniger als 4 Monaten beginnt die MEHR 2017! Viele Tickets sind bereits verkauft, der Run auf die Quartiere ist ebenfalls wie immer groß. Hier die wichtigsten Neuigkeiten im Überblick:
1. Referenten
Der Großteil der Vorträge auf der MEHR kommt von Dr. Johannes Hartl. In den letzten Jahren waren die thematischen Inputs auf der MEHR für viele Menschen Auftakt und Impulsgeber für das ganze Jahr. Neben Johannes wird mit Ben Fitzgerald (Bethel, Redding) ein junger, feuriger Evangelist die MEHR bereichern, der als Begründer des Events „Awakening Europe“ bekannt ist, das letztes Jahr 25.000 Besucher in ein Stadion nach Nürnberg zog. P. Raniero Cantalamessa ist seit vielen Jahren Prediger des päpstlichen Hauses und leidenschaftlicher Liebhaber des Evangeliums. Er wird für einen Vortrag und eine Eucharistiefeier bei uns sein. Walter Heidenreich bekehrte sich vom Hippie zum Missionar und wird etwas von seiner Hingabe an Jesus weitergeben. Einmal mehr also ein buntes Programm!
2. VIEL Lobpreis
Was die MEHR auf besondere Weise auszeichnet, ist der nicht verstummende Lobpreis in der Halle. Mit Veronika und Sebastian Lohmer sind bereits bekannte und beliebte Gesichter in der musikalischen Leitung der MEHR.
3. Konzert mit Paddy Kelly
Eine atemberaubende Stimme und ein Herz voller Anbetung. Als Popstar der „Kelly Family“ war er der Mädchenschwarm einer Generation, nach Jahren im Kloster füllt Paddy jetzt abermals die Bühnen der Welt. Weil er das Gebetshaus liebt, kommt er einen Abend zu uns und rockt die MEHR. 
4. Speed-Dating
Ja, Sie haben richtig gelesen. Für Singles gibt es auf der MEHR erstmals die Möglichkeit, andere Singles in einer lockeren und fröhlichem Umgebung kennen zu lernen…
5. Neue Halle(n)
Diesmal findet die MEHR in einer noch größeren, schöneren Halle statt, die Platz für mehr Besucher bietet. Darüber hinaus ist unser MEHR-Forum komplett neu gestaltet mit großem Café und Lounge-Bereich, vielen tollen Ständen und gemütlichen kleinen Plätzen. Der Wohlfühlfaktor der MEHR steigt massiv.
6. Mehr Quartiere
Durch freundliche Mitwirkung der Diözese Augsburg haben wir dieses Jahr deutlich mehr kostengünstige Gemeinschaftsunterkünfte zur Verfügung, sodass die Teilnahme auch für junge und weniger verdienende Menschen leichter wird. Auch die Jugendherberge Augsburg öffnen ihre Türen extra für die MEHR.
7. Gleiche Preise!
Obwohl die Kosten für die MEHR auf Grund der größeren Halle deutlich gestiegen sind, halten wir die Preise auf dem gleichen Niveau wie das letzte Jahr. Erst ab dem 1.12. werden die Tickets ein wenig teurer.
Die MEHR war die letzten Jahre fast immer ganz oder fast ganz ausgebucht. Gerade für die Spätanmelder kann es schwierig werden, noch ein Ticket oder eine Unterkunft zu bekommen, deshalb sichern Sie sich jetzt hier Ihr Ticket für die MEHR 2017. HOLY FASCINATION